root

Claus Cornelius Fischer, ein Schriftsteller wohl und ein weißer Mann dazu, hat Mekonnen Mesghena einen feigen Brief geschrieben: “Sehr geehrter Herr Mesghena, wie armselig Sie sind! Ihrer albernen Initiative haben wir es also zu verdanken, dass der Thienemann Verlag sich als Zensor von Kinderbuchklassikern aufspielt. Heinrich Böll würde sich im Grab umdrehen bei dem Mist, […]

...mehr...

Mekonnen Mesghena, der fuer die Heinrich-Boell-Stiftung das Referat “Migration and Diversity” leitet, hat einen offenen Brief an Spiegel Online zur Kolumne von Jan Fleischhauer geschickt (die ich nicht mehr verlinke, ich bin muede davon, auf sowas zu verlinken, ist aehnlicher Mist wie alles andere zur Kleinen Hexen-Debatte), der die Schichten an Diffamierung der Kolumne herausarbeitet. […]

...mehr...

[Dieser Text bespricht eine rassistische Aeusserung] Auf den ScienceBlogs hat auch Florian jetzt einen lesenswerten Artikel ueber die rassistischen Auesserungen im Deutschlandradio-Kommentar von Burkhard Mueller-Ullrich geschrieben. In den Kommentaren dazu meint Christian Reinboth: Schwierige Geschichte. In den USA haben afro-amerikanische Politiker schon mehrfach gefordert, den astronomischen Begriff “Schwarzes Loch” wegen angeblichem sprachlichem Rassismus nicht mehr zu […]

...mehr...

[Der folgende Text enthaelt Beispiele rassistischer Sprache und bespricht Rassismus] Anscheinend darf fuer das Deutschlandradio echt JEDE_R Kommentare verfassen. Nach dem fuerchterliche Gottgeschiebe hat jetzt Burkhard Mueller-Ullrich sich mal so richtig ueber Political Correctness auskotzen duerfen, weil in der neuen Ausgabe des klassischen Kinderbuchs “Die kleine Hexe” von Otfried Preussler, aber auch schon frueher in […]

...mehr...

Sarah Moglia auf Facebook auf dieses PDF verlinkt. Es ist eine wirklich gute Beschreibung und Erklärung alltäglicher rassistischer Vorurteile und Aussagen. Und, ich glaube fast alle davon lassen sich mühelos auf Feminismus übertragen. Ich mag sehr, dass es mit der “Farbblindheit” anfängt. Das ist eine allzu oft gesehene Einstellung: “Ich sehe keine Hautfarben, daher bin ich nicht […]

...mehr...

Die Originalstimme eines beruehmten Menschen (der auch wirklich etwas zu sagen hatte) zu hoeren, hat schon etwas Magisches. Bei On Being gibt es einige MP3 von Albert Einstein, z.B. dieses Interview, das sofort nach seiner Einbuergerung in Amerika aufgenommen wurde. [audio:http://download.publicradio.org/podcast/speakingoffaith/playlist/einstein-imanamerican.mp3]

...mehr...

Fragt ihr euch manchmal, wie wir denn so sicher sein können, dass die Gesetze der Physik überall im Universum gleich sind? Das ist, in der Tat, eine sehr gute Frage. Und hier ist ein weiterer Hinweis darauf, dass diese Annahme tatsächlich eine richtige ist. Forscher_innen aus Amsterdam, Jeddah und Bonn haben nun mit Hilfe des […]

...mehr...

Wie gut ein neues Album in der ersten Woche verkauft werden wird, ist gar nicht einfach vorherzusagen. In einer Studie (siehe dieser Artikel) haben sich jetzt Data Scientists von The Next Big Sound Korrelationen zwischen der Beliebtheit von Radio, verschiedenen neuen Internetmedien und Albenverkäufen angesehen. Im ersten Schritt wurde nur die Korrelation zwischen den Medien […]

...mehr...